Pools

Sonderpauschalen

Bevor wir die Verträge im Pool neu erfassen, legen wir die sogenannten Sonderpauschalen an. Wenn wir später den Vertrag eingeben, können wir diese Sonderpauschalen mit dem Vertrag verknüpfen und diese werden beim Anlegen eines Vertrages beim Kunden direkt mit erfasst. Sonderpauschalen sind Leistungen die in bestimmten Zeitintervallen oder einmalig zu einem bestimmten Vertrag des Kunden berechnet werden. Hierzu zählen zum Beispiel einmalige Kartengebühren, Startpakete oder auch Betreuungspauschalen die halbjährlich dem Kunden berechnet werden. ACHTUNG: Es handelt sich hierbei nicht um Zusatzleistungen, die mit dem eigentlich Vertragsbeitrag abgebucht werden! Hierfür stehen die sogenannten Zusatzleistungen und Rabatte zur Verfügung. Dazu aber später mehr.

Beginnen wir also mit der Erfassung der Sonderpauschalen. Gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1:
Melden Sie sich in der Aidoo Manage an, wechseln Sie in den Menüpunkt „Pools“ und klicken Sie auf „Sonderpauschalen“.
Schritt 2:
Klicken Sie oben auf „Neu“ um eine neue Sonderpauschale zu erfassen.


Abbildung: Aidoo Manage, Pool "Sonderpauschalen"
Schritt 3:
Geben Sie die Bezeichnung für die Sonderpauschale ein und nehmen Sie die Einstellungen vor. In unserem Beispiel legen wir eine Sonderpauschale an, die mit Vertragsbeginn einmalig berechnet wird. Wählen Sie im Feld 1. Fälligkeit „Mit Vertragsbeginn aus und für das Intervall den Eintrag „Ohne“ aus. Möchten Sie jedoch eine Betreuungspauschale mit halbjährlicher Berechnung erfassen, wählen Sie im Feld Intervall „Monate“ aus und geben im Feld „Anzahl“ eine 6 ein. Diese Pauschale wird so alle 6 Monate berechnet. Es gibt hier verschiedene Einstellungsvarianten, die wir kurz erläutern möchten.

Optionen

Auswahl Erläuterung
Monate/Tage nach Vertragsbeginn Möchten Sie eine Pauschale x Tage oder Monate nach dem Beginn des Vertrages berechnen, wählen Sie diese Option aus. Geben Sie im Feld Datum | Abstand jetzt die Anzahl der Tage oder Monate ein, nach der die Pauschale berechnet werden soll. Diese Option ist auch sinnvoll, um die Kosten für den Kunden bei Erstabschluss eines Vertrages im Rahmen zu halten und vielleicht auf die ersten Monate zu verteilen.
Datum Möchten Sie eine Pauschale zu einem bestimmten Datum erstmalig berechnen, hilft Ihnen diese Option weiter. Die Pauschale wird zu dem angegebenen Datum entweder einmalig oder mit einem bestimmten Intervall beim Kunden abgerechnet
Sofort Sofern Sie bei einem Kunden einen Vertrag erfassen, kann das Beginndatum in der Zukunft liegen. Der Vertrag wird zum Beispiel am 17.05. abgeschlossen aber beginnt erst am 01.06.. Die Option sofort bewirkt jedoch, dass die Sonderpauschale mit der Fälligkeit 17.05. angelegt und entsprechend berechnet wird.
Zum nächsten 1. Wählen Sie diese Option aus, wird die Sonderpauschale zum nächsten ersten eines Monats angelegt. Wird der Vertrag am 17.05. abgeschlossen würde die Fälligkeit der Pauschale der 01.06. lauten.
Schritt 4:
Geben Sie nun einen den Betrag der zu berechnenden Sonderpauschale ein.
Schritt 5:
Im Feld „Anzahl max.“ können Sie eine maximale Anzahl der zu berechnenden Pauschale hinterlegen. Möchten Sie, dass der maximal 6 mal berechnet wird, tragen Sie hier eine 6 ein. Nach sechsmaliger Berechnung wird die Pauschale beendet.
Schritt 6:
Klicken Sie auf die Fläche „Konto“ und wählen Sie ein Steuerkonto für die Pauschale aus. Sollten Sie nicht genau wissen, welches Konto hinterlegt werden muss, kontaktieren Sie ihren Steuerberater.
Schritt 7:
Jede Pauschale hat neben einem eigenen Steuerkonto auch eine Zahlart. Geben Sie diese hier an. Im Normalfall wird diese genau wie der Vertrag bezahlt. Sie können jedoch die Zahlart auch unabhängig vom Vertrag vor belegen.
Schritt 8:
Eine weitere Einstellung ist die sogenannte Dynamik. Ähnlich wie es bei den Vertragsdynamiken üblich ist, können Sie entweder eine Euroerhöhung oder eine prozentuale Steigerung für die Sonderpauschale hinterlegen. Geben Sie im Feld „Intervall“ den Zeitraum für die Erhöhung ein. Möchten Sie die Dynamik alle 12 Monate erfassen, geben Sie hier eine 12 ein. Anschließend den Betrag um den sich die Pauschale erhöhen soll oder die prozentuale Steigerung.
Schritt 9:
Unter dem Abschnitt „Optionen“ können Sie nun noch verschiedene Einstellungen vornehmen. Auch diese möchten wir Ihnen kurz erläutern.

Optionen

Auswahl Erläuterung
Sonderpauschale verschiebt sich mit Ruhe-/Bonuszeit Sofern Sie eine Ruhe- oder Bonuszeit bei einem Vertrag hinterlegen, wird die Pauschale entsprechend zeitlich versetzt oder bleibt von diesen Zeit komplett unberührt. Hierbei kann es jedoch passieren, dass eine Betreuungspauschale auch während einer Ruhe- oder Bonuszeit berechnet wird.
Beim Einfügen einer Ruhezeit die Sonderpauschale anteilig berechnen Diese Option wird nur aktiv, wenn Sie unter „1. Fälligkeit“ die Option „Datum“ ausgewählt haben.
Als Startpaket im Sales verwenden Handelt es sich um eine Pauschale die als Startpaket im Aidoo Sales verwendet werden soll, dann aktivieren Sie diese Option. Weitere Informationen erhalten Sie im Abschnitt Sales.
Schritt 10:
Für die Verwendung der Pauschale im Sales haben Sie die Möglichkeit hier einen Beschreibungstext zu verfassen. Im Abschnitt Sales wird dies näher erläutert.
Schritt 11:
Klicken Sie nun auf „OK“ um die Pauschale anzulegen und die Eingabe zu speichern.


Abbildung: Sonderpauschalen einfügen

Nachdem wir alle Sonderpauschalen erfasst haben, können wir mit der Eingabe der verschiedenen Vertragsformen beginnen.